Material Kalk

Die Qualitäten des Baustoffs Kalk

Kalk kannten schon die alten Römer. Sie schufen damit großartige Bauwerke, von denen viele heute zum Weltkulturerbe gehören. Die ästhetische Wirkung von Kalk ist einmalig und es ist ein Garant für gelungene Räume.

Kalk, ein historischer und natürlicher Rohstoff, den wir als mineralischer Kalkputz oder als Kalkfarbe in Innenräumen verarbeiten und der durch seine hervorragenden Eigenschaften besticht. Kalk absorbiert schädliche Umweltstoffe wie Stickstoff oder Formaldehyd und eliminiert diese. Aufgrund seiner hohen Alkalität beugt Kalk der gesundheitsschädlichen Schimmelbildung in Räumen vor. Überschüssige Luftfeuchte wird in großen Mengen aufgenommen und bei Bedarf wieder abgegeben. Es überzeugen nicht nur die natürlichen Materialeigenschaften sondern auch die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten. Glatte Kalkputze reflektieren elegantes italienisches Design und die Verwandtschaft zum edlen Marmor. Gefilzte und strukturierte Flächen erzeugen ein rustikaleres Ambiente. Und auch mit Kalkfarbe zum Streichen der Wände bleiben die Wohlfühl-Eigenschaften erhalten.

Gutes Raumklima und Schimmel-Schutz
Mit Kalkfarben behandelte Wände sind atmungsaktiv, feuchtigkeitsregulierend und frei von Ausdünstungen  durch Lösemittel.
 
Kalkfarben und -putze haben zudem hervorragende antibakterielle und schimmelabweisende Eigenschaften, die seit Jahrhunderten bekannt sind. Diese Effekte basieren auf dem hohen pH-Wert der Farben. 

Kalkbeschichtungen sind die erste Wahl sowohl im Neubau als auch bei der Sanierung historischer und denkmalgeschützter Bauten. Ob Feuchtraum, Keller oder Wohnraum: Sie sind universell einsetzbar, verbessern das Raumklima im ganzen Haus und beugen Schimmelbildung vor.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.